Pfarrer-Weiß-Weg 16, 89077 Ulm       0049 731 6021709        

Allgemeines zu unseren Disziplinen

Zum Erlernen einer asiatischen Kampfkunst ist man nie zu alt. Gleichwohl gilt der Spruch:

"Früh übt sich, wer ein Meister werden will!

Wir bieten für jeden etwas, egal ob jung (unsere Kindergruppen beginnen mit 5 Jahren) oder alt (unser ältestetes Mitglied ist 71 Jahre). Gründe, eine asiatische Kampfkunst zu trainieren, gibt es viele.

Welche ist aber nun die richtige für mich?

Die folgende Einteilung soll Dir eine kleine Idee geben. Generell kann man asiatische Kampfkünste in drei Kategorien einteilen:

  • Kampfkunst
  • Selbstverteidigung
  • Gesundheit

Jede Kampfkunst beinhaltet alle drei Aspekte, gewichtet jedoch unterschiedlich. Die folgende Tabelle soll Ihnen die Wahl erleichtern.

Kampfkunst

Selbstverteidigung

Gesundheit

Kinder brauchen Bewegung, Selbstvertrauen und Grenzen. Asiatische Kampfkünste erfüllen diese Bedingungen. Unsere Kindergruppen beginnen ab 5 Jahre mit Kung Fu für Kinder. Ab 10 Jahre kann zwischen Arnis und Kung Fu für Kinder und Jugendliche ausgewählt werden.

Unsere Trainer sind sich ihrer Verantwortung, die sie in der Trainertätigkeit haben bewußt. Es ist uns ein Anliegen den Kindern nicht nur die Technik der Kampfkünste zu vermitteln, sondern auch die geistigen Grundlagen, damit sie sich zu "friedvollen Kriegern" entwickeln können.

Drucken E-Mail