1 minute reading time (211 words)

KuK-Mal KampfKultur

pruef-12-2017-spitalhofschule-003b900M40

Zwölf Schüler der Spitalhof-Gemeinschaftsschule Ulm haben sich für das Schuljahr 2017/2018 für das Projekt KuK-Mal-KampfKultur (KuK = Kunst und Kultur) angemeldet. Seit September 2017 treffen sich die Kinder aus der 5. und 6. Jahrgangsstufe jeden Mittwoch Nachmittag im TATORT – Zentrum ULM, um unter der Leitung von Shaolin Kung Fu Meister Hans Karrer die Kunst des Kämpfens zu lernen.

Als erstes haben die Schüler vermittelt bekommen, dass unsere schärfste Waffe der Verstand ist und Probleme nicht mit den Fäusten zu lösen sind. Nur im Notfall sollen Fäuste zur Verteidigung eingesetzt werden.

Am letzten Tag vor den Weihnachtsferien wurde eine Prüfung abgehalten. Jeder sollte zeigen was er in den vergangenen Wochen gelernt hat. Neben Hans Karrer war auch Shaolin Kung Fu Meisterin Anna Rall mit am Prüfertisch.

Folgende Punkte wurden geprüft und bewertet:

  • Wie lange können richtige Hampelmänner gemacht werden, maximal 1 Minute.
  • Die verschiedenen Stellungen im Kung Fu
  • Handtechniken
  • Fußtechniken
  • Die erste Tan Tuw (ein vorgegebener Bewegungsablauf in 12 Teilen)
  • Partnerübung

Es war schön zu sehen, wie ernst alle Jungs die Prüfung nahmen und jeder sich anstrengte. Am Ende konnten drei Kinder für ihre ausgezeichnete Leistung mit einem TATORT – T-Shirt belohnt werden.
Ich freue mich schon sehr darauf, im neuen Jahr mit den Jungs an ihren Fähigkeiten weiter zu arbeiten.

Jahresabschluss 2017
Brezn-Award

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 21. September 2018

Sicherheitscode (Captcha)

Kontakt


Copyright © 1989 - 2018 TATORT-Zentrum.de
All Rights Reserved.