feuerrot & neonblau 2021 - Selbstverteidigung in den Herbstferien

Selbstverteidigung für Mädchen

Vom 1. - 5. November 2021 waren Herbstferien und für Kinder und Jugendliche die Möglichkeit was Neues auszuprobieren, zum Beispiel ein Selbstverteidigungsseminar. Seit Anfang an von "feuerrot & neonblau" ist Hans Karrer mit einem Angebot für Jungs und Mädchen im Bereich Selbstverteidigung dabei.

Selbstverteidigung für Jungs 

Am 4. November 2021 haben 6 Jungs im Alter von 10-14 Jahren die Herbstferien genutzt und ein 3-stündiges Selbstverteidigungstraining bei Hans Karrer im TATORT – Zentrum ULM gemacht.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde ging es gleich an das praktische Üben von Hand- und Fußtechniken. Zum einen probierten die Jungs ihre Kraft an den Polstern aus, zum anderen ging es in der Anwendung am Partner auch darum die Kraft zu kontrollieren, weil sich niemand beim Training verletzen soll. Das hat auch ohne Probleme geklappt!

Damit die Jungs auch mal eine Erfahrung machen, wie es ist zu schlagen und geschlagen zu werden, haben wir ein paar Runden mit den Poolnudeln gekämpft. Das hat ganz schön geknallt und Spaß gemacht.

Im letzten Teil des Trainings wurden nochmal situationsbezogene Selbstverteidigungstechniken probiert. Dabei konnten die Jungs gezielt nachfragen, wie man in der einen oder anderen Situation handeln sollte. Als Antwort stand immer zuerst der Versuch die Situation zu deeskalieren. Erst wenn das ohne Erfolg bleibt darf man sich physisch zur Wehr setzen.

Selbstverteidigung für Mädchen 

Am 5. November 2021 nahmen 12 Mädchen im Alter von 9 – 15 Jahren am Selbstverteidigungskurs für Mädchen mit Hans Karrer im TATORT – Zentrum ULM teil.

Zu Anfang fragte ich die Mädchen was die größte Motivation war sich zum Kurs anzumelden und die häufigste Antwort war „zu lernen, wie man sich verteidigt!". Nun kann man in drei Stunden nur eine begrenzte Anzahl von Notwehrsituationen durchspielen, weshalb das Hauptaugenmerk auf diese Punkte gelegt wurden: Haltung, Blick, Stimme in Verbindung mit einfachen Schlag- und Tritttechniken. Nachdem die Abläufe der Techniken einzeln eingeübt waren, nahmen die Mädchen die Polster. Dabei zeigte sich, dass manche nach anfänglichem Zögern mit „wachsender Begeisterung" in die Polster hineinschlugen bzw. hineintraten. Das steigert das Selbstvertrauen.

Im zweiten Teil wurden konkrete Situation durchgeübt. Wichtig war, dass die Mädchen auf ihr Bauchgefühl hören, was die Einschätzung einer Situation angeht. Die drei Stunden vergingen wie im Flug und am Ende gingen alle mit dem guten Gefühl nach Hause, dass man was dazu gelernt hat und sich nun besser gerüstet sieht, falls man mal in einer Notlage sein sollte.

Klicke hier, wenn Du mehr Fotos von Jungs oder den Mädchen sehen willst.

Mehr Informationen zum Thema Selbstverteidigung bekommst Du hier.

Selbstverteidigungskurse für Mädchen und Frauen im...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 02. Dezember 2021

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://tatort-zentrum.de/


© 2021 TATORT - Zentrum ULM. All rights reserved